Es geht um viel mehr als eine technische Lösung: nur wer die strategischen Anforderungen des Kunden versteht, kann effizient die bestmögliche Lösung erarbeiten.

Ingo Wupper, Chief Sales Officer

Das kann
strategisches
Consulting bei
we | networks

1 Budgetentlastung für Ihr Netzwerk
2 Lösungen für bestehende Probleme von Applikationen im Netzwerk
3 Einführung neuer Applikationen
4 Financial Engineering

Interview

Herr Wupper, was bedeutet Consulting bei we|networks?

Consulting bei we|networks geht weit über technisches Consulting hinaus, hier haben wir einen ganzheitlichen Ansatz. Bevor wir anfangen, ein Netzwerk zu designen, wollen wir den Kunden verstehen. Welche Geschäftsziele will Kunde mit der Lösung erreichen? Das kann zum Beispiel eine Budgetentlastung sein, die Einführung neuer Applikationen oder dass bestehende Applikationen über das Netzwerk zuverlässiger laufen sollen…

[read more]Wenn diese Ziele in Zusammenarbeit mit dem Kunden definiert sind, schlagen wir unterschiedliche Optionen vor, evaluieren sie, um dann das bestmögliche Konzept zu realisieren.

Das sehen wir nicht als einmalige Aufgabe, die man nur vor dem Rollout eines Netzes macht, sondern wir begleiten unsere Kunden über die gesamte Laufzeit des Netzwerks und schauen immer wieder die Systeme, die Daten und die Ziele des Kunden an, um gegebenenfalls das Netzwerk anzupassen. Basierend auf diesen Informationen schlagen wir dann proaktiv Optimierungen vor, und nicht erst, wenn der Kunde sie einfordert.
[/read]

Was macht we|networks in diesem Bereich anders als die anderen?

Der erste Unterschied ist, dass sind wir kein Telekommunikations-Unternehmen sind, sondern ein neutraler Serviceprovider. Das hat den Vorteil, dass der Kunde bei uns das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt, schließlich haben wir keinerlei Interesse daran, Leitungen gewinnbringend weiterzuverkaufen.

[read more]Der zweite Punkt ist, dass wir über eine einzigartige Datenlage verfügen und so ein valides Scoring möglich wird. Wir kennen Adressdaten, Servicelevels, Preispunkte vom jeweiligen Netz am jeweiligen Standort. Wenn wir diese Daten dann mit dem Kundennetz übereinanderlegen, können wir eine qualifizierte Aussage darüber treffen, was in diesem Fall die bestmögliche Lösung für den Kunden ist.

Und ein dritter Punkt ist, dass wir neben Account und Sales Managern unseren Kunden einen technischen Manager zur Seite stellen, der auf SD-WAN spezialisiert ist. Er ist ausgebildet, Muster und Potentiale zu erkennen und kann so Optimierungsprozesse proaktiv und gemeinsam mit dem Kunden vorantreiben.

Diese drei Punkte machen uns auf dem Markt einzigartig und das wird aufgrund unseres Wissensvorsprungs auch erst mal so bleiben.[/read]

Ist Consulting in diesem Bereich auch für mittelständische Unternehmen relevant?

Grundsätzlich ist das für jedes Unternehmen relevant, das an mehreren Standorten vertreten ist und diese effizient und sicher vernetzten muss.

Doch gerade mittelständische Unternehmen können sich mit der Optimierung ihres Netzwerks durch geringere Kosten und höhere Geschwindigkeit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Wie wird die Rolle des strategischen Consultings in Zukunft sein?

Den Kunden müssen in Zukunft weniger die technischen Aspekte wie Anbindungstechnologien interessieren, sondern vielmehr wie er in einem Cloud-Ecosystem das Funktionieren von Applikationen sicherstellen kann. Und dafür sind wir genau die richtigen Ansprechpartner.

Es geht um viel mehr als eine technische Lösung: nur wer die strategischen Anforderungen des Kunden versteht, kann effizient die bestmögliche Lösung erarbeiten.

Ingo Wupper, Chief Sales Officer

Das kann
strategisches
Consulting bei
we | networks

1 Budgetentlastung für Ihr Netzwerk
2 Lösungen für bestehende Probleme von Applikationen im Netzwerk
3 Einführung neuer Applikationen
4 Financial Engineering

Interview

Herr Wupper, was bedeutet Consulting bei we|networks?

Consulting bei we|networks geht weit über technisches Consulting hinaus, hier haben wir einen ganzheitlichen Ansatz. Bevor wir anfangen, ein Netzwerk zu designen, wollen wir den Kunden verstehen. Welche Geschäftsziele will Kunde mit der Lösung erreichen? Das kann zum Beispiel eine Budgetentlastung sein, die Einführung neuer Applikationen oder dass bestehende Applikationen über das Netzwerk zuverlässiger laufen sollen…

[read more]Wenn diese Ziele in Zusammenarbeit mit dem Kunden definiert sind, schlagen wir unterschiedliche Optionen vor, evaluieren sie, um dann das bestmögliche Konzept zu realisieren.

Das sehen wir nicht als einmalige Aufgabe, die man nur vor dem Rollout eines Netzes macht, sondern wir begleiten unsere Kunden über die gesamte Laufzeit des Netzwerks und schauen immer wieder die Systeme, die Daten und die Ziele des Kunden an, um gegebenenfalls das Netzwerk anzupassen. Basierend auf diesen Informationen schlagen wir dann proaktiv Optimierungen vor, und nicht erst, wenn der Kunde sie einfordert.
[/read]

Was macht we|networks in diesem Bereich anders als die anderen?

Der erste Unterschied ist, dass sind wir kein Telekommunikations-Unternehmen sind, sondern ein neutraler Serviceprovider. Das hat den Vorteil, dass der Kunde bei uns das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt, schließlich haben wir keinerlei Interesse daran, Leitungen gewinnbringend weiterzuverkaufen.

[read more]Der zweite Punkt ist, dass wir über eine einzigartige Datenlage verfügen und so ein valides Scoring möglich wird. Wir kennen Adressdaten, Servicelevels, Preispunkte vom jeweiligen Netz am jeweiligen Standort. Wenn wir diese Daten dann mit dem Kundennetz übereinanderlegen, können wir eine qualifizierte Aussage darüber treffen, was in diesem Fall die bestmögliche Lösung für den Kunden ist.

Und ein dritter Punkt ist, dass wir neben Account und Sales Managern unseren Kunden einen technischen Manager zur Seite stellen, der auf SD-WAN spezialisiert ist. Er ist ausgebildet, Muster und Potentiale zu erkennen und kann so Optimierungsprozesse proaktiv und gemeinsam mit dem Kunden vorantreiben.

Diese drei Punkte machen uns auf dem Markt einzigartig und das wird aufgrund unseres Wissensvorsprungs auch erst mal so bleiben.[/read]

Ist Consulting in diesem Bereich auch für mittelständische Unternehmen relevant?

Grundsätzlich ist das für jedes Unternehmen relevant, das an mehreren Standorten vertreten ist und diese effizient und sicher vernetzten muss.

Doch gerade mittelständische Unternehmen können sich mit der Optimierung ihres Netzwerks durch geringere Kosten und höhere Geschwindigkeit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Wie wird die Rolle des strategischen Consultings in Zukunft sein?

Den Kunden müssen in Zukunft weniger die technischen Aspekte wie Anbindungstechnologien interessieren, sondern vielmehr wie er in einem Cloud-Ecosystem das Funktionieren von Applikationen sicherstellen kann. Und dafür sind wir genau die richtigen Ansprechpartner.

Es geht um viel mehr als eine technische Lösung: nur wer die strategischen Anforderungen des Kunden versteht, kann effizient die bestmögliche Lösung erarbeiten.

Ingo Wupper, Chief Sales Officer

Das kann
strategisches
Consulting bei
we | networks

1 Budgetentlastung für Ihr Netzwerk
2 Lösungen für bestehende Probleme
von Applikationen im Netzwerk
3 Einführung neuer Applikationen
4 Financial Engineering

Interview

Herr Wupper, was bedeutet Consulting bei we|networks?

Consulting bei we|networks geht weit über technisches Consulting hinaus, hier haben wir einen ganzheitlichen Ansatz. Bevor wir anfangen, ein Netzwerk zu designen, wollen wir den Kunden verstehen. Welche Geschäftsziele will Kunde mit der Lösung erreichen? Das kann zum Beispiel eine Budgetentlastung sein, die Einführung neuer Applikationen oder dass bestehende Applikationen über das Netzwerk zuverlässiger laufen sollen…

[read more]Wenn diese Ziele in Zusammenarbeit mit dem Kunden definiert sind, schlagen wir unterschiedliche Optionen vor, evaluieren sie, um dann das bestmögliche Konzept zu realisieren.

Das sehen wir nicht als einmalige Aufgabe, die man nur vor dem Rollout eines Netzes macht, sondern wir begleiten unsere Kunden über die gesamte Laufzeit des Netzwerks und schauen immer wieder die Systeme, die Daten und die Ziele des Kunden an, um gegebenenfalls das Netzwerk anzupassen. Basierend auf diesen Informationen schlagen wir dann proaktiv Optimierungen vor, und nicht erst, wenn der Kunde sie einfordert.
[/read]

Was macht we|networks in diesem Bereich anders als die anderen?

Der erste Unterschied ist, dass sind wir kein Telekommunikations-Unternehmen sind, sondern ein neutraler Serviceprovider. Das hat den Vorteil, dass der Kunde bei uns das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt, schließlich haben wir keinerlei Interesse daran, Leitungen gewinnbringend weiterzuverkaufen.

[read more]Der zweite Punkt ist, dass wir über eine einzigartige Datenlage verfügen und so ein valides Scoring möglich wird. Wir kennen Adressdaten, Servicelevels, Preispunkte vom jeweiligen Netz am jeweiligen Standort. Wenn wir diese Daten dann mit dem Kundennetz übereinanderlegen, können wir eine qualifizierte Aussage darüber treffen, was in diesem Fall die bestmögliche Lösung für den Kunden ist.

Und ein dritter Punkt ist, dass wir neben Account und Sales Managern unseren Kunden einen technischen Manager zur Seite stellen, der auf SD-WAN spezialisiert ist. Er ist ausgebildet, Muster und Potentiale zu erkennen und kann so Optimierungsprozesse proaktiv und gemeinsam mit dem Kunden vorantreiben.

Diese drei Punkte machen uns auf dem Markt einzigartig und das wird aufgrund unseres Wissensvorsprungs auch erst mal so bleiben.[/read]

Ist Consulting in diesem Bereich auch für mittelständische Unternehmen relevant?

Grundsätzlich ist das für jedes Unternehmen relevant, das an mehreren Standorten vertreten ist und diese effizient und sicher vernetzten muss.

Doch gerade mittelständische Unternehmen können sich mit der Optimierung ihres Netzwerks durch geringere Kosten und höhere Geschwindigkeit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Wie wird die Rolle des strategischen Consultings in Zukunft sein?

Den Kunden müssen in Zukunft weniger die technischen Aspekte wie Anbindungstechnologien interessieren, sondern vielmehr wie er in einem Cloud-Ecosystem das Funktionieren von Applikationen sicherstellen kann. Und dafür sind wir genau die richtigen Ansprechpartner.